Kita/Hort/GS/TM Seminare Schwerin

Wie Kinder in den ersten Lebensjahren lernen

Ein entwicklungspsychologischer Exkurs in das Denken und Bewegung von Kleinkindern.

Der Entwicklung unserer kleinen Kinder wird in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dies sehen wir insbesondere in den Diskussionen über frühkindliches Lernen.

  • Wie funktioniert Entwicklung in diesen Bereichen aus neurowissenschaftlicher Sicht?
  • Was kann und muss ich tun, damit sich mein Kind optimal entwickelt?
  • Kinder können schon viel mehr denken als wir denken. Was bedeutet dies für die Haltung der Erzieher als Lernbegleiter?
  • Wie sieht der Zusammenhang zwischen Bewegungsentwicklung und Sprechen, Bewegung und Denken sowie Bewegung und soziale Kompetenzen aus und wie kann ich ihn als Erzieherin befördern helfen?

Diese und andere Fragen bewegen nicht nur Mütter und Väter sondern auch die professionellen Helfer und die Wissenschaft. In den letzten 20 Jahren wurden mit modernen Technologien in der psychologischen Beobachtung viele neue Erkenntnisse gefunden, die uns helfen, die Entwicklung des Denkens und der Bewegungsentwicklung in den ersten Lebensjahren besser zu verstehen und diesen sensiblen Bereich besser zu unterstützen.

In dieser Weiterbildung wollen wir Ihnen neueste Erkenntnisse praxisnah vermitteln und Ihnen zeigen, wie Sie diese in Ihrer Arbeit als Tagesmutter oder im Krippenbereich anwenden können.
An Videobeispielen und Übungen erfahren und erleben Sie die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklungsphase der ersten drei Lebensjahre.
Dies ist ein praxisnaher entwicklungspsychologischer Exkurs in die Welt kleiner Kinder bis zum 3. Lebensjahr.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
04.06.2019
und
19.06.2019

Zeit:
von 16:30 - 20:00 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Konfliktgespräche konstruktiv und förderlich führen

Je komplexer unsere Zeit, desto mehr Missverständnisse können auftreten und umso häufiger geschehen Konflikte zwischen verschiedenen Personen.

Damit diese Gespräche einen förderlichen und konstruktiven Charakter für alle Seiten bekommen, ist es wichtig, sich mit den Besonderheiten eines Konfliktgespräches einmal intensiver vertraut zu machen. Häufig gehen bei diesen Gesprächen sprichwörtlich mit einem die Gefühle durch und an einer sachlichen Situationsaufarbeitung ist dann nicht mehr zu denken. Außerdem wirken solche Gesprächssituationen oftmals lange nach und können auch eine die Gesundheit beeinträchtigende Wirkung entfalten.

Dabei entstehen diese Situationen oftmals nach ähnlichen Mustern, ob mit Kindern, den Eltern, den Kollegen oder mit anderen Personen.

Ziel soll es sein,

  • Systemisch -konstruktivistische Kommunikations- und Arbeitsweisen zur Führung eines Konfliktgespräches zu erlernen.
  • Erfahren, was mich ganz persönlich in eine Konfliktsituation einlädt.
  • Sie erlernen und üben den Ablauf eines Konfliktgespräches.
  • Sie erfahren, welche kommunikativen Fallen auftreten können und wie Sie diese umgehen können.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
13.06.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Spaß und Selbstbewusstsein mit Zauberei

Kinder und Erwachsene sind immer wieder fasziniert und überrascht, wenn in ihrer „normalen“ Welt etwas Außer-gewöhnliches passiert. Das regt die Aufmerksamkeit an und löst Lern- und Entwicklungsprozesse aus.

Für viele Kinder, die ja ausgehend von ihrem Alter noch über begrenzte Lebenserfahrungen verfügen, sind Zauberei und märchenhafte Beschreibungen und Phänomene etwas sehr Wichtiges. Im Bemühen, sich die Welt zu erklären, lernen Kinder selbständig sehr aktiv.

Doch auch andere zu verblüffen, zu verzaubern oder zu überraschen ist für Kinder ein immanentes Bedürfnis. In solchen Momenten der kontrollierten Überraschung stecken viele soziale und emotionale Kompetenzen für die Zukunft unserer Kinder.

Zaubern bzw. Zauberkunststücke können diese Welt li(v)ehaftig entstehen lassen. Mittels Zauberkunststücken werden bei den Kindern neben feinmotorischen Elementen vor allem Selbstbewusstsein, Selbstkontrolle und sprachliche Kompetenzen weiter entwickelt. Wir sind überzeugt, dass eine Zaubershow vor allem aktiven Kindern einen hohen Lernzuwachs bieten kann.

Bei diesem Seminar lernen und erfahren Sie selbst,

  • dass Zauberei eine emotional wertvolle Aktion sein kann.
  • dass Zauberei einen gut gestalteten emotional wirksamen Rahmen benötigt.
  • dass Zauberei eine hohe Körperkontrolle verlangt.
  • dass Zauberei viele sie umrahmenden Geschichten braucht.
  • dass Zauberei viel Spaß und Selbstbewusstsein auslöst.

Zielgruppe:

Neugierige, flexible und auf Überraschungen gefasste TeilnehmerInnen aus KITA und Hort.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
190536 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
15.06.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Arite Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Hausaufgaben als wirklicher Lernzuwachs

Was und wie können Kinder im Hort von HA etwas lernen?

Hortarbeit als Lernort!

Wir wollen uns mit den neuesten Erkenntnissen der Lerntheorie, neurowissenschaftlichen Fragen über das Lernen und den praktischen Erfahrungen mit Lernzeiten und Lernmethoden bei Kindern im Grundschulalter beschäftigen.
Die Zeit im Hort ist einerseits die „inaktivste“ Lernzeit für Kinder und gleichzeitig sollen  dort die Hausaufgaben den Lernmittelpunkt prägen.

Andererseits sind die Kinder in dieser Zeit besonders empfänglich für Lernen in Gruppen,  Lernen durch freie Beschäftigung und Lernen durch spielerische Elemente der Freizeitbeschäftigung.
Wir möchten Anregungen geben, Lernen, Spielen und Hausaufgaben zu einem kreativen freiwilligen Lernangebot zu gestalten, damit die Lust auf Lernen im kreativen Miteinander gestaltbar bleibt.

  • Wie sollten ErzieherInnen im Hortbereich Hausaufgaben begleiten, damit diese einen Lernzuwachs ermöglichen und kein Disziplinlernen erfolgt?
  • Welche anderen lernmotivierenden Möglichkeiten sind für den Bereich des Hortes denkbar?
  • Lernspiele und Knobeleien als konstruktive Ergänzung und/oder Ersatz für langweilige Hausaufgaben.
  • Wie sollten die Absprachen mit der Schule und den Eltern gestaltet werden, damit der Hort einen motivierenden Beitrag zum Lernen der Kinder leisten könnte?

Zielgruppe: MitarbeiterInnen aus dem Hortbereich sowie LehrerInnen der Grundschule, die die Hortarbeit mit unterstützen möchten.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
15.08.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Medienkids im Hort

oder: „Das Beste an der Welt ist mein Smartphone.“

Als MitarbeiterIn im Hortbereich dürfen Sie Kinder und Jugendliche einige Stunden täglich an der Schnittstelle von Schule und Freizeit begleiten. Vielleicht überlegen Sie immer wieder neu, wie Sie Anregungen schaffen und Kinder begeistern können. Und manchmal ist es kaum verstehbar, warum einige die Angebote kaum oder überhaupt nicht nutzen und sich viel lieber mit ihrem Smartphone, Tablet oder Gameboy zurückziehen.
In diesem Seminar werden wir kurz in virtuelle Spielwelten eintauchen, ihre Faszination zu verstehen suchen und über Konsequenzen für inspirierende Hortaktivitäten nachdenken.

Und wenn Sie sich eher weniger für Computer und Onlinerealitäten interessieren,
sind Sie besonders herzlich eingeladen.

Inhalte des Seminars:

  • Warum sind manche Kinder schon während der Grundschulzeit so computer- oder handyvernarrt?
  • Für welches Kind eignen sich welche Inhalte in welchem Umfang?
  • Welche Rolle spielt das familiäre und gesellschaftliche Umfeld?
  • Welche Folgen kann eine frühe intensive Mediennutzung für die Persönlichkeitsentwicklung und individuelle Zukunftsgestaltung haben?
  • Wie lassen sich mediale Eindrücke und Erfahrungen der Kinder in der Hortarbeit konstruktiv nutzen?

Zielgruppe: Hort und Grundschule

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
21.08.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Detlef Scholz

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Entgelt-Verhandlungen gut vorbereiten

Wer Qualität in der KITA fordert, muss auch den entsprechenden Preis zahlen!

Qualität in der Arbeit der Kindertageseinrichtungen hat seinen Preis.
Da diese Leistungen durch verschiedene Finanzbeiträge, wie Elternbeiträge, Gemeindeanteile, kommunale - und Landesmittel erbracht werden, stehen immer wieder neue Verhandlungen mit den entsprechenden Institutionen an.
Einerseits gilt es gut im Markt der Anbieter zu bestehen und andererseits gilt es die Angebote für die Entwicklung der Kinder inhaltlich und personell gut abzusichern und weiter zu entwickeln.
Die Entgeltverhandlungen sind der Ort wo über die Existenz und Weiterentwicklung der Einrichtungen mit entschieden wird.
Wir wollen Sie in diesem Seminar darauf vorbereiten, alle notwendigen Kosten in Ihrer Kalkulation mit einzubeziehen und gute Argumente zu finden, die diese Kosten für Ihre Einrichtung rechtfertigen und wie Sie sie durchsetzen können.

Ziel soll es sein,

  • Kostenaufstellungen methoden- und qualitätsentsprechend zu ermitteln
  • Argumente für die Durchsetzung Ihrer Forderungen zu kreieren
  • Die persönliche Präsentation bei den Verhandlungen zu stabilisieren.
  • Kommunikativ schwierige Situationen bei den Verhandlungen übend zu simulieren.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
03.09.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
75,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Aufbaukurs: Qigong für Kinder

- Aufbaukurs -

„An manchen Tagen ist es nicht zum Aushalten mit …“. Diesen Satz werden Sie schon öfter mal gehört haben. Doch was tun? Wie kann ich Kinder unterstützen, ihr inneres Gleichgewicht wieder zu erlangen?

Kinder benötigen Wurzeln und Flügel, emotionale Sicherheit und Ruhe, um gesund aufwachsen zu können. Und es gibt viele Faktoren, z.B. Überforderung, Störungen im sozialen Umfeld, die das Verhalten von Kindern beeinflussen, und die Vitalkraft (Qi) des Kindes „aus der Balance“ geraten lassen.

Die Übungen zu den vier Bewegungsrichtungen – (nach oben, unten, innen, außen) gerichtete Vitalenergie, helfen z.B. übersteigerten Ehrgeiz, Lustlosigkeit, Hemmungen, gesteigerte Aktivität abzubauen sowie Stress und Dysbalancen vorzubeugen.

Damit verbessert Qigong nicht nur die Körperwahrnehmung und erweitert die Beweglichkeit, sondern stimuliert auch Selbstheilungskräfte und führt zu einer ganzheitlichen Gesundung. Es steigert die Konzentration bei gleichzeitiger Entspannung, und unterstützt damit die Bildung der Persönlichkeit. Und vor allem: Es macht Spaß.

Teilnahmevoraussetzung für diesen Aufbaukurs ist der Besuch des Seminars „Das Spiel der Tiere – Qigong für Kinder“.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
05.09.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Thomas Niemeyer

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Einfache Kinderlieder und Gitarrenbegleitung

von der einfach gestimmten Gitarre bis zur Begleitung „fast“ jeden Kinderliedes

Ein Workshop für ErzieherInnen mit und ohne Vorkenntnissen

Sie erlernen und festigen die Grundlagen der Liedbegleitung. Spielen mit der rechten Hand- einfache Schlag und Zupftechniken. Was sind Akkorde: Dur und Moll-Akkorde Die Gitarre in der musikpädagogischen Arbeit mit Kindern einsetzen.

  • für Anfänger und Erzieherinnen ohne Vorkenntnisse mit etwas musikalischem Interesse

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Die grundlegende Methode des Gitarre-Spielens kennenlernen.
  • Wie stimme ich meine Gitarre?
  • Kinderlieder & Songs mit bis zu 5 verschiedenen Akkorden begleiten
  • Buch „Stoppels Kinderlieder“ (kann im Anschluss an das Seminar beim Dozenten erworben werden)

Bitte bringen Sie Ihre eigene Gitarre oder die aus Ihrer Einrichtung mit!
(Hier wird Ihre Gitarre das erste Mal wieder gestimmt.)

Zielgruppe: Krippe, Kita, Hort, Schule

Veranstaltungsort:
ISA – MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
17.09.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Olaf Winkler

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Umgang mit verhaltenbesonderen Kindern

„Jedes Kind ist einzig-artig Verhaltens-besonders“

Kinder werden immer häufiger mit Beschreibungen wie „verhaltensgestört“, „depressiv“, „hyperaktiv“, „ADHS“, „kindlich traumatisiert“, „aggressiv“, „lügt permanent“ dargestellt und als Erzieher wird man unsicher, wie mit so manchem besonderen Verhalten umzugehen ist. Es scheint „immer schlimmer“ zu werden.

Dabei fällt es Eltern und Erziehern immer schwerer einerseits Erklärungen und andererseits Zugänge zu den Kindern zu bekommen.

„Jedes Kind, was auf der einen Seite ein Defizit zeigt, muss irgendwo eine Hochbegabung verbergen.“ Dieser Hypothese folgend, wollen wir uns klar werden, wo und wie wir diese bestimmten Ressourcen finden und im pädagogischen Alltag zur Wirkung bringen können.

In dieser Fortbildung wollen wir folgende Fragen klären:

  • Wie kann ich mir das Verhalten dieser verhaltensoriginellen Kinder erklären?
  • Wie kann ich meine persönliche Haltung und Arbeit so gestalten, dass ich verhaltensoriginellen Kindern nützlich zur Seite stehen kann?
  • Was sind „Lügen“ und was „Geschichten“? Wie kann ich mit den kreativen Kommunikationen gelungen umgehen?
  • Wie reagiere ich als Erzieher auf Verhaltensbesonderheiten professionell für das Kind und meine eigene Befindlichkeit?

Zielgruppe:
ErzieherInnen KITA, Hort, Grundschulpädagogen, Tagesmütter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
24.09.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Einfache Kinderlieder und Gitarrenbegleitung (Zusatzseminar)

von der einfach gestimmten Gitarre bis zur Begleitung „fast“ jeden Kinderliedes

Ein Workshop für ErzieherInnen mit und ohne Vorkenntnissen

Sie erlernen und festigen die Grundlagen der Liedbegleitung. Spielen mit der rechten Hand- einfache Schlag und Zupftechniken. Was sind Akkorde: Dur und Moll-Akkorde Die Gitarre in der musikpädagogischen Arbeit mit Kindern einsetzen.

  • für Anfänger und Erzieherinnen ohne Vorkenntnisse mit etwas musikalischem Interesse

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Die grundlegende Methode des Gitarre-Spielens kennenlernen.
  • Wie stimme ich meine Gitarre?
  • Kinderlieder & Songs mit bis zu 5 verschiedenen Akkorden begleiten
  • Buch „Stoppels Kinderlieder“ (kann im Anschluss an das Seminar beim Dozenten erworben werden)

Bitte bringen Sie Ihre eigene Gitarre oder die aus Ihrer Einrichtung mit!
(Hier wird Ihre Gitarre das erste Mal wieder gestimmt.)

Zielgruppe: Krippe, Kita, Hort, Schule

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
26.09.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Olaf Winkler

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Stress im Arbeitsalltag begegnen

Stressbewältigung durch systemisches Selbstmanagement

Stress gehört zum Leben. Er kann sogar die Leistungsfähigkeit erhöhen. Aber zuviel Stress ohne regulierenden Ausgleich kann bekanntlich krank machen und bis zum befürchteten BURN - OUT führen.

Aversiv erlebte, von negativen Gefühlen begleitete Beanspruchungen im Berufsalltag können die eigenen Fähigkeiten außer Kraft setzen, berufliche wie private Situationen durch den Einsatz von Ressourcen bewältigt werden.

Oft stoßen wir irgendwo zwischen „bis hierher und nicht weiter“ und „mehr, mehr, mehr“  im Kontakt mit anderen dabei auf das Thema: Grenzen.

Sie werden lernen zum JA sagen - NEIN sagen zu können.

Dieses Seminar soll Raum schaffen:

  • Sich eigener Stressmuster und Grenzen bewusst zu werden.
  • Eigene Grenzen zu erweitern oder sich zu gestatten auch enger zu setzen.
  • Mit den unterschiedlichen Qualitäten von Grenzen zu spielen.

Darüber hinaus laden wir Sie ein, zu konstruktivem Austausch neue Möglichkeiten auszuprobieren und sich auf den Weg vom Frust zur Lust zu begeben.

Stress als ein unser Leben erhaltendes System wieder selbst gut managen zu können wird das Hauptziel dieses Seminars sein. Dabei beginnen wir diesen Weg, der ein längerer Lernprozess sein wird.

Zielgruppe:
Diese Fortbildung wendet sich an alle Erzieher, Pädagogen, die sich im Beruf und privat gesünder fühlen wollen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743 0
Fax: 0385 593743 03

Termin:
01.10.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinderschutz § 8a in KITA und Hort sichern

Wie umgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?

Jede Einrichtung hat die Vorgaben nach der Kindeswohlparagrafe 8a des SGB VIII in seiner Einrichtung umzusetzen und sicher zu stellen.

Dazu bestehen in vielen Einrichtungen schon Schutzpläne oder andere Handlungsanweisung für diese Fälle. Diese müssen einerseits immer wieder neu angepasst werden und gleichzeitig müssen die Kolleginnen immer wieder geschult werden mit diesen Instrumenten gut und sicher umzugehen.

Viele Situationen entstehen und viel Unsicherheit herrscht wenn die Kinder unangemessenes erzählen, sich unerwartet komisch verhalten oder plötzlich in ihrer Stimmung schwanken. Oftmals entstehen bei den Kollegen Bilder und Phantasien und auch berechtigt erscheinende Befürchtungen. Dazu brauchen Sie sichere Handlungskonzepte.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Rechtliche Einordnung der Gefährdungsbeurteilung nach § 8a in den Kontext ihrer Einrichtung.
  • Welche Instrumente sind hilfreich und müssen in der Einrichtung angepasst werden?
  • Wie gehen ich und meine Kollegen mit den Instrumenten um?
  • Wie handeln, wenn der Ernstfall eintritt und wohin mit den Emotionen?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
17.10.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

„Weihnachten muss nicht ungesund sein!“

Nun ist es wieder soweit – die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Für viele die stimmungsvollste Jahreszeit. Eingeläutet durch die Adventszeit, die Eröffnung der Weihnachtsmärkte. Überall duftet es nach süßen Leckereien.

„Hilfe“, sagen die einen „Ich freu mich drauf“, sagen die anderen.

Doch gibt es nichts Schöneres, als in dieser kalten Jahreszeit bei Kerzenschein zusammen in der Familie oder im Freundeskreis ein schönes Essen, vielleicht sogar gemeinsam zubereitet, zu genießen?

Eine Zeit in der wir Kindern und Eltern noch bewusster und sinnlicher das Thema „Gesunde Ernährung“ näher bringen können.

Inhalte des Seminars:

  • Kurzer Einstieg - Was heißt denn hier ungesund?
  • Man nimmt nicht zwischen Weihnacht und Neujahr zu, sondern….
  • Kartoffelsalat einmal anders
  • Ente, Gans, Wiener Würstchen, Karpfen blau oder was?
  • „Rotwein oder alkoholfreies Bier“ - was für Erwachsene
  • Low Carb unterm Weihnachtsbaum - Kindertraum?
  • Mein Kind nascht nur noch….
  • Bewegungsübungen bei Minusgrade…

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
23.10.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Olaf Winkler

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Mathematische Inspirationen mit der neuen Mathe-Kiste für KITA und Hort

Unsere neue Weiterbildungsreihe „Kreativworkshop“ soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit Fachkollegen anderer Einrichtungen nicht nur in den Erfahrungsaustausch zu treten, sondern mit ihnen sofort neue Angebote, Projekte und Ideen zu verwirklichen, die Sie schon lange mal umsetzten wollten.
 Unsere „Kreativworkshops“ sind ein Raum, in dem Sie mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen des jeweiligen Themas bekannt gemacht werden.
Gleichzeitig wollen wir die Gruppenressourcen nutzen, neue didaktische und methodische Möglichkeiten direkt zu erfinden und praxisnah zu gestalten.
Sie sollen aus diesem Workshop herausgehen und realisierbare praktische Anregungen mitnehmen.

Einstiegsgedanken für das Thema: Mathematisches Denken in Aktion

  • Suchen und sich im Raum orientieren sind Grundfunktionen des mathematischen Denkens.
  • Viele Spiele können das logische Denken anregen.
  • Die Natur und die Umgebung stecken voller Mathematik, es gilt sie einfach nur zu entdecken.
  • Knobeleien sind wichtige Hilfsmittel für die späteren Fähigkeiten, mathematische Probleme zu erfassen und Lösungen zu finden.

Methoden:

  • kurzer theoretisch-praktischer Einstieg in das Thema mathematischer Grundphänomene
  • Neue Angebote und Möglichkeiten mit der neuen Mathe-Kiste in der Gruppenarbeit.

Zielgruppe: Wir suchen neugierige, flexible und auf Überraschungen gefasste TeilnehmerInnen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
28.10.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:00 Uhr

Dozenten:
Arite Lindig, Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Stress im Arbeitsalltag begegnen

Stressbewältigung durch systemisches Selbstmanagement

Stress gehört zum Leben. Er kann sogar die Leistungsfähigkeit erhöhen. Aber zuviel Stress ohne regulierenden Ausgleich kann bekanntlich krank machen und bis zum befürchteten BURN - OUT führen.

Aversiv erlebte, von negativen Gefühlen begleitete Beanspruchungen im Berufsalltag können die eigenen Fähigkeiten außer Kraft setzen, berufliche wie private Situationen durch den Einsatz von Ressourcen bewältigt werden.

Oft stoßen wir irgendwo zwischen „bis hierher und nicht weiter“ und „mehr, mehr, mehr“  im Kontakt mit anderen dabei auf das Thema: Grenzen.

Man sollte dann zum JA sagen NEIN sagen können.

Dieses Seminar soll Raum schaffen:

  • Sich eigener Stressmuster und Grenzen bewusst zu werden.
  • Eigene Grenzen zu erweitern oder sich zu gestatten auch enger zu setzen.
  • Mit den unterschiedlichen Qualitäten von Grenzen zu spielen.

Darüber hinaus laden wir Sie ein, zu konstruktivem Austausch, neue Möglichkeiten auszuprobieren und sich auf den Weg vom Frust zur Lust zu begeben.

Stress als ein unser Leben erhaltendes System wieder selbst gut managen zu können wird das Hauptziel dieses Seminars sein. Dabei beginnen wir diesen Weg, der ein längerer Lernprozess ein wird.

Zielgruppe:

Diese Fortbildung wendet sich an alle Erzieher, Pädagogen die sich im Beruf und privat gesünder fühlen wollen.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
29.10.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Konfliktgespräche konstruktiv und förderlich führen

Je komplexer unsere Zeit, desto mehr Missverständnisse können auftreten und umso häufiger geschehen Konflikte zwischen verschiedenen Personen.

Damit diese Gespräche einen förderlichen und konstruktiven Charakter für alle Seiten bekommen, ist es wichtig, sich mit den Besonderheiten eines Konfliktgespräches einmal intensiver vertraut zu machen. Häufig gehen bei diesen Gesprächen sprichwörtlich mit einem die Gefühle durch und an einer sachlichen Situationsaufarbeitung ist dann nicht mehr zu denken. Außerdem wirken solche Gesprächssituationen oftmals lange nach und können auch eine die Gesundheit beeinträchtigende Wirkung entfalten.

Dabei entstehen diese Situationen oftmals nach ähnlichen Mustern, ob mit Kindern, den Eltern, den Kollegen oder mit anderen Personen.

Ziel soll es sein,

  • Systemisch -konstruktivistische Kommunikations- und Arbeitsweisen zur Führung eines Konfliktgespräches zu erlernen.
  • Erfahren, was mich ganz persönlich in eine Konfliktsituation einlädt.
  • Sie erlernen und üben den Ablauf eines Konfliktgespräches.
  • Sie erfahren, welche kommunikativen Fallen auftreten können und wie Sie diese umgehen können.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
05.11.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Umgang mit verhaltenbesonderen Kindern

„Jedes Kind ist einzig-artig Verhaltens-besonders“

Kinder werden immer häufiger mit Beschreibungen wie „verhaltensgestört“, „depressiv“, „hyperaktiv“, „ADHS“, „kindlich traumatisiert“, „aggressiv“, „lügt permanent“ dargestellt und als Erzieher wird man unsicher, wie mit so manchem besonderen Verhalten umzugehen ist. Es scheint „immer schlimmer“ zu werden.

Dabei fällt es Eltern und Erziehern immer schwerer einerseits Erklärungen und andererseits Zugänge zu den Kindern zu bekommen.

„Jedes Kind, was auf der einen Seite ein Defizit zeigt, muss irgendwo eine Hochbegabung verbergen.“ Dieser Hypothese folgend, wollen wir uns klar werden, wo und wie wir diese bestimmten Ressourcen finden und im pädagogischen Alltag zur Wirkung bringen können.

In dieser Fortbildung wollen wir folgende Fragen klären:

  • Wie kann ich mir das Verhalten dieser verhaltensoriginellen Kinder erklären?
  • Wie kann ich meine persönliche Haltung und Arbeit so gestalten, dass ich verhaltensoriginellen Kindern nützlich zur Seite stehen kann?
  • Was sind „Lügen“ und was „Geschichten“? Wie kann ich mit den kreativen Kommunikationen gelungen umgehen?
  • Wie reagiere ich als Erzieher auf Verhaltensbesonderheiten professionell für das Kind und meine eigene Befindlichkeit?

Zielgruppe:
ErzieherInnen KITA, Hort, Grundschulpädagogen, Tagesmütter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
07.11.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Sprache und Kommunikation über Märchen und Geschichten gestalten

Unsere Weiterbildungsreihe „Kreativ-Workshops“ soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit Fachkollegen anderer Einrichtungen nicht nur in den Erfahrungsaustausch zu treten, sondern mit ihnen sofort neue Angebote, Projekte und Ideen zu verwirklichen, die Sie schon lange mal umsetzten wollten.

Unsere „Kreativ-Workshops“ sind einerseits ein Raum, in dem Sie mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen des jeweiligen Themas bekannt gemacht werden. Gleichzeitig wollen wir die Gruppenressourcen nutzen, neue, didaktische und methodische Möglichkeiten direkt zu erfinden und praxisnah zu gestalten. Sie sollen aus diesem Workshop herausgehen und realisierbare praktische Anregungen mitnehmen.

Einstiegsgedanken für das Thema Sprach- und Kommunikationsentwicklung:

  • Wie kann Kommunikation im Alltag noch besser eingesetzt werden?
  • Sprachentwicklung braucht Räume und Zeiten der direkten Beschäftigung mit den Worten und dem Sprechen. Wie würde diesbezüglich eine „Sprechstunde“ aussehen?
  • Märchen und Geschichten als Sprach- und Sprechinstrumente einsetzen.
  • Neue Medien in die Sprecherziehung mit einbauen. (Comic, Trickfilm, Rollenspiele)

Methoden:

  • Kurzer theoretisch praktischer Einstieg in das Thema und neueste Erkenntnisse
  • Praxisbeispiele austauschen
  • Neue Angebote und Möglichkeiten nach Ihren konkreten Ideen und Wünschen in der Gruppe sofort erarbeiten

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
14.11.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kreativworkshop für ErzieherInnen KITA/Hort

„Jeder Mensch ist ein Künstler“ J. Boys

„Kinder somit erst recht“ wir

Unsere Weiterbildungsreihe „Kreativworkshops“ soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen mit fachlichen Profis und mit Fachkollegen anderer Einrichtungen nicht nur in den Erfahrungsaustausch zu treten sondern mit Ihnen sofort neue Angebote, Projekte und Ideen zu verwirklichen, die Sie schon lange mal umsetzen wollten.

Dieser Kreativworkshop möchte das Themenfeld der Kunst-Ästhetischen Erziehung und Entwicklung von Kindern von 2-10 Jahren Raum bieten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit verschiedene künstlerische Angebote von zeitgenössischer Kunst bis klassischer Kunst in den Galerien von Ahrenshoop zu erleben. Sie bekommen neue didaktische Impulse, künstlerische Begegnungen mit Kindern als emotionale Bildungserfahrung zu gestalten, auch wenn keine Galerie oder Museum in der Nähe ist.

Gleichzeitig wollen wir in Ahrenshoop einen Genuss- und Wahrnehmungsraum aufzeigen und erleben lassen, der dazu geeignet ist, verstehend zu erleben wie ästhetische Impulse die Entwicklung der Kinder fördern können.

Einstiegsgedanken für das Thema:

  • Kunstgenuss beginnt mit der Wahrnehmung der Umgebung, der bildhaften Darstellung dieser und der Imagination mittels der eigenen Phantasie.
  • Kunst ist eine besondere Form sich mit-zu-teilen und anderen Freude zu bereiten.
  • Räume entdecken und sich Zeit nehmen, erlaubt es uns erst Genuss als einen Umgang mit der Welt zu entwickeln.
  • Kunst in Aktion und im Alltag für und mit Kindern erlebbar machen.

Methoden:

  • Kurzer theoretisch praktischer Einstieg in das Thema in verschiedenen Galerien und Museen in Ahrenshoop
  • Praxisbeispiele austauschen und Praxismaterial vergleichen (Was wird wie angeregt?)

Zielgruppe: Neugierige, flexible und auf Überraschungen gefasste TeilnehmerInnen.
Bonus: Möglichkeit von Wellness, Entspannung und Diskussion am Abend

 

Veranstaltungsort:
Ahrenshoop
(Unterkunft und Seminarort wird noch bekannt gegeben)
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
18.11.2019
und
19.11.2019

Zeit:
von 11:00 - 19:00 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
180,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 8
max. 14

Die wunderbare Welt der Stimme

- Kinder lieben Musik und was liegt näher es mit der eigenen Stimme zu tun -

In diesem Seminar dreht sich alles um die Stimme. Fragen Sie sich nicht manchmal auch, welche Wirkung die Stimme auf Körper, Geist und Atmung hat.

Was gibt es schöneres als sich zur eigenen Musik zu bewegen mit ihr zu spielen, zu lachen oder auch zu weinen. Singen macht Spaß, weckt Emotionen und belebt die Phantasie. Sensibilisiert das Körperbewusstsein, kann der Entspannung dienen und fördert ganz nebenbei das Sprachvermögen.

Schon unsere Kleinsten können erlernen, wie sich Bewegung-Atmung-Stimme untereinander

beeinflussen. Hinweise und praktische Übungen sollen dabei behilflich sein.

Lassen Sie sich von unserer Stimmtherapeutin mit auf Entdeckungsreise

nehmen und sagen Sie: ,, Ja “zu Ihrer Stimme.

Das Seminar bietet Ihnen:

  • Unterstützung bei der Stimmbildung im Kindergarten
  • wie Sie Kinder beim Singen begleiten können
  • Tipps und Übungen im Alltag zur persönlichen Stimmpflege
  • Raum für individuelle Unterstützung

Zielgruppe:    ErzieherInnen, LehrerInnen, Sprechberufe

Veranstaltungsort:
ISA – MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
19.11.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Doris Nestler

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Die Macht der Farben

Farben begegnen uns überall: wir treffen Entscheidungen, welche „Farben“ wir anziehen, befolgen die Regeln bei roter oder grüner Ampel, Farben verführen uns im Supermarkt und wir machen täglich die Erfahrung, dass auch die Kinder auf bestimmte Farben stehen, sie bewusst wie unbewusst bevorzugen oder ablehnen.
Das Thema FARBEN ist so komplex, dass es nicht leicht ist, Es zu „Durchschauen“.

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Ordnung und Struktur im Reich der Farben und Kenntnisse zur Bedeutung der Farben im Laufe der Geschichte, in verschiedenen Religionen
  • Welche Macht haben Farben und wie wirken Farben sich bewusst in unserer täglichen Arbeit aus?
  • Erlebnis von Farbei in der Kunst, in der die Kraft der Farben eine zentrale Rolle spielt, wie z.B. im Expressionismus
  • Farbexperimente, die auch Kinder begeistern
  • Welche Begegnungen mit Farben und deren bewussten Wahrnehmung bilden für Kinder eine ästhetische Grundlage für ihre Entwicklung

Zielgruppe: Erzieher in KITA und Hort, Tagesmütter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
26.11.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozentin:
Kristina Andres

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinder brauchen Werte - Philosophieren mit Kindern

Bildungskonzeption – Modul: Fundament

Als ErzieherInnen vermitteln wir den Kindern jeden Tag Werte, Regeln und Normen. Das sind die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. Wir tun dies bewusst, z.B. indem wir mit den Kindern ein Projekt zum Umgang miteinander erarbeiten; oder auch unbewusst.
Besonders im stressigen Alltag greifen wir auf unsere ganz persönlichen Werte, Einstellungen, Vorlieben und Abneigungen zurück. Diese übertragen wir mehr oder weniger auf die Kinder und Eltern in unserer Einrichtung.

Doch:

  • Müssen meine Werte auch die Werte der Kinder, Eltern oder der KollegInnen sein?
  • Was tue ich, wenn die Eltern dem Kind ganz andere Werte und Vorstellungen vermitteln, als die Kita?
  • Kann ich Vorstellungen anderer, die aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Weltanschauungen oder Alltagserfahrungen resultieren akzeptieren?
  • Wo liegen die Grenzen meines Verstehens?
  • Wie kann ich mit Kindern diese Themen angehen, wie mit ihnen philosophieren?

Diesen Fragen werden wir in der Fortbildung auf den Grund gehen und Ideen für ein Philosophieren mit Kindern ausprobieren.
Das Modul der Bildungskonzeption: Wertorientiert handelnde Kinder, das dazu einladen will, über diese Fragen nachzudenken, dient uns als Grundlage der Fortbildung.

Zielgruppe:Fachkräfte aus KITA, Krippe, Tagesmütter und Fachberatung KITA

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
04.12.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Portfolio nach dem schwedischen Modell

- Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation –

Den Entwicklungsprozessen unserer Kinder wird in letzter Zeit bezüglich deren Dokumentation immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Hierbei kann neben den wissenschaftlichen Verfahren insbesondere das Instrument des Portfolios hilfreich sein.
Portfolio nach dem schwedischen Modell soll den Entwicklungs- und Lernprozess des Kindes direkt begleiten helfen, denn „das Portfolio gehört dem Kind.“ Wenn es als Instrument der Kinder entwickelt wird, kann es sehr gut dazu beitragen, eine Brücke zwischen KITA Einrichtung und den Eltern in ihre Verantwortungsgemeinschaft zu schlagen.
Gleichzeitig gilt es, diese Dokumentationsaufgabe in dem KITA-Alltag zu integrieren und effizient mit einzubauen.

Diese und andere Fragen wollen wir in diesem Seminar beantworten helfen:

  • Welche Portfolio-Modelle passen zu unserer Einrichtung?
  • Wie beziehe ich die Kinder und deren Eltern konkret mit ein?
  • Wie integriere ich die Portfolio-Arbeit in meinen pädagogischen Alltag?
  • Welche Entwicklungssituationen sollten sich im Portfolio wiederfinden?
  • Wie nutze ich das Portfolio in der Erziehungspartnerschaft mit Eltern?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 - 593743-0
Fax: 0385 - 593743-03

Termin:
10.12.2019

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
69,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Situative Kommunikation mit Eltern

Wie sprechen bzw. bespreche ich heikle/kompliziert erscheinende Themen mit den Eltern?

Immer wieder treten im Alltag mit den Kindern Situationen zu Tage, die dazu einladen dringend ein Gespräch mit den Eltern zu suchen (außerhalb der üblichen Entwicklungsgespräche).
Oftmals fühlt man sich dann als ErzieherIn unsicher und möchte sich Klarheit schaffen. Gleichzeitig möchte man die Eltern nicht verstören, wenn die eigene Befürchtung sich als nicht ganz richtig erweist.
Doch der Entwicklung des Kindes wegen sollten einige Themen mit den Eltern als wichtigste Erziehungsperson direkt kommuniziert werden.

Wir wollen Sie mit diesem Seminar praktisch vorbereiten, dass Sie mit den Eltern auch so genannte „heikle Themen“ ansprechen können, erzieherisch didaktische Reaktionskommunikationen mit Ihnen reflektieren und die Handhabung des Instrumentes für die Kommunikation im Alltag mit den Kindern schärfen.

Ziel soll sein:

  • Kommunikation als ganzheitlichen Prozess von verbal und nonverbal sowie Interaktion verstehen
  • Wie entstehen bei mir als Erzieher so genannte „heikle Themen“?
  • Welche Anlässe verleiten mich dringend ins Gespräch mit den Eltern zu kommen?
  • Sie üben praktisch bestimmte Themen bei den Eltern anzusprechen

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
20.01.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Wie Kinder in den ersten drei Lebensjahren lernen

Ein entwicklungspsychologischer Exkurs in Sprache und Emotionen von Kleinkindern.

Der Entwicklung unserer kleinen Kinder wird in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dies sehen wir insbesondere in den Diskussionen über frühkindliches Lernen.

  • Wann beginnt dieses Lernen des Fühlens und der Sprache?
  • Wie funktioniert dieser Prozess aus neurowissenschaftlicher Sicht?
  • Was kann und muss ich tun, damit sich mein Kind gefühlsmäßig optimal entwickelt?
  • Welche Anregungen helfen der sprachlichen Entwicklung?
  • Sprechen ist nur ein Teil der Kommunikation. Wie funktioniert diese Einheit?

Diese und andere Fragen bewegen nicht nur Mütter und Väter sondern auch die professionellen Helfer und die Wissenschaft.
In den letzten 15 Jahren wurden mit modernen Technologien viele neue Erkenntnisse gefunden, die uns helfen, die Entwicklung der Sprache und des Fühlens in den ersten Lebensjahren besser zu verstehen und diesen sensiblen Bereich besser zu unterstützen.
In dieser Weiterbildung wollen wir Ihnen neueste Erkenntnisse praxisnah vermitteln und Ihnen zeigen, wie Sie diese in Ihrer Arbeit als Tagesmutter oder im Krippenbereich anwenden können. An Videobeispielen und Übungen erfahren und erleben Sie die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklungsphase der ersten drei Lebensjahre.

  • Wie lernen kleine Babys und kleine Kinder die Sprache?
  • Was fühlen kleine Kinder?
  • Wie gelingt ganzheitliche gefühlte Kommunikation?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743 0
Fax: 0385 593743 03

Termin:
28.01.2020
und
04.02.2020

Zeit:
von 16:00 - 19:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Umgang mit verhaltensbesonderen Kindern

„Jedes Kind ist einzig-artig Verhaltens-besonders“

Kinder werden immer häufiger mit Beschreibungen wie „verhaltensgestört“, „depressiv“, „hyperaktiv“, „ADHS“, „kindlich traumatisiert“, „aggressiv“, „lügt permanent“ dargestellt und als Erzieher wird man unsicher, wie mit so manchem besonderen Verhalten umzugehen ist. Es scheint „immer schlimmer“ zu werden.

Dabei fällt es Eltern und Erziehern immer schwerer einerseits Erklärungen und andererseits Zugänge zu den Kindern zu bekommen.

„Jedes Kind, was auf der einen Seite ein Defizit zeigt, muss irgendwo eine Hochbegabung verbergen.“ Dieser Hypothese folgend, wollen wir uns klar werden, wo und wie wir diese bestimmten Ressourcen finden und im pädagogischen Alltag zur Wirkung bringen können.

In dieser Fortbildung wollen wir folgende Fragen klären:

  • Wie kann ich mir das Verhalten dieser verhaltensoriginellen Kinder erklären?
  • Wie kann ich meine persönliche Haltung und Arbeit so gestalten, dass ich verhaltensoriginellen Kindern nützlich zur Seite stehen kann?
  • Was sind „Lügen“ und was  „Geschichten“? Wie kann ich mit den kreativen Kommunikationen gelungen umgehen?
  • Wie reagiere ich als Erzieher auf Verhaltensbesonderheiten professionell für das Kind und meine eigene Befindlichkeit?

Zielgruppe: ErzieherInnen KITA, Hort, Grundschulpädagogen, Tagesmütter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
25.02.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Systemische Gesprächsführung mit Eltern im Kontext sozialpädagogische Tagesgruppe

In allen einschlägigen Kommentaren zum SGB VIII lesen wir immer wieder: „Jugendhilfe ist in erster Linie Hilfe zur Selbsthilfe, damit die Betroffenen schnell selbst wieder die Erziehungsverantwortung übernehmen.“ (adaptiertes Selbstgespräch)

Gleichzeitig beobachten wir, wie schnell „Verantwortungsspielchen“ passieren, in denen später keiner mehr so richtig die Verantwortung trägt und sich nicht direkt kommunizierten Verantwortlichkeiten ( Ich, Familien, §8a, Schule, Öffentlichkeit, Jugendhilfeträger) einmischen.

Gerade in den Tagesgruppen brauchen wir eine Verantwortungsgemeinschaft der Erzieher und Eltern, die offen kommuniziert und die Entwicklung der Kinder gemeinschaftlich fördert. Die systemischen Kommunikationstechniken und Grundhaltungen erlauben es, die Verantwortungsgemeinschaft herzustellen und zu moderieren.

Unterschiedliche Meinungen und Ansichten gegenseitig bestehen zu lassen und trotzdem den Focus auf förderliche Entwicklung der Kinder zu legen ist Ziel dieser Arbeitsweisen.

Inhalte des Seminars:

  • Wie gelingt es aus einer systemischen Grundhaltung der Allparteilichkeit Verantwortungsgemeinschaft zu formen?
  • Wie lade ich die Eltern immer wieder wertschätzend ein zu Gesprächen über die gemeinsame Verantwortungsgemeinschaft?
  • Welche kommunikativen Möglichkeiten hat die systemische Arbeit kooperativ zu wirken?

Zielgruppe: Mitarbeiter der Tagesgruppen in der Jugendhilfe, Jugendamtsmitarbeiter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
27.02.2020

Zeit:
von 09:00 - 17:00 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
95,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Resilienz stärkt unsere Kinder

Wie das Konzept der Resilienz Kinder von 3-10 Jahren stärken kann

„Der Begriff der Resilienz beschreibt die Fähigkeiten eines Kindes, mit Druck und Belastungen fertig zu werden, die täglichen Herausforderungen zu bewältigen, sich angesichts von Enttäuschungen oder unfreundlichen und traumatischen Erfahrungen rasch wieder zu fangen, klare und realistische Zielvorstellungen zu entwickeln, Probleme zu lösen, gut mit den Mitmenschen zurechtzukommen sich selbst und anderen mit Respekt zu begegnen.“   (Robert Brooks)

Wir als Erzieher, Eltern, Therapeuten und Gemeinschaft wollen unabhängig von unseren ethischen, kulturellen, religiösen und wissenschaftlichen Überzeugungen, dass sich unsere Kinder zu lebenstüchtigen Menschen entwickeln.
Unsere Aufgabe besteht nun darin, mit unserer Erziehung einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu zu leisten, aber wie???

Dieses Seminar bietet Ihnen:

  • Einführung in das Resilienz-Konzept, Grundhaltung und Zielrichtung in einer KITA
  • Möglichkeiten Empathie zu lernen und praktizieren zu können
  • Negatives in ein positives Skript zu verwandeln und im Alltag leben lernen
  • Problemlösungs- und Entscheidungskompetenzen fördern
  • Selbstdisziplin und Selbstwertgefühl sind zwei Seiten einer Medaille

Ressourcen entdecken lernen, um die Lebensqualität und Lebenstüchtigkeit unserer Kinder zu fördern ist unser Ziel.

Zielgruppe: Fachkräfte aus KITA/Hort und anderen sozialpädagogischen Fachkräften wie TG, Schulsozialarbeit, Wohngruppen

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
10.03.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinder brauchen Werte - Philosophieren mit Kindern

Bildungskonzeption – Modul: Fundament

Als ErzieherInnen vermitteln wir den Kindern jeden Tag Werte, Regeln und Normen. Das sind die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. Wir tun dies bewusst, z.B. indem wir mit den Kindern ein Projekt zum Umgang miteinander erarbeiten; oder auch unbewusst.
Besonders im stressigen Alltag greifen wir auf unsere ganz persönlichen Werte, Einstellungen, Vorlieben und Abneigungen zurück. Diese übertragen wir mehr oder weniger auf die Kinder und Eltern in unserer Einrichtung.

Doch:

  • Müssen meine Werte auch die Werte der Kinder, Eltern oder der KollegInnen sein?
  • Was tue ich, wenn die Eltern dem Kind ganz andere Werte und Vorstellungen vermitteln, als die Kita?
  • Kann ich Vorstellungen anderer, die aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Weltanschauungen oder Alltagserfahrungen resultieren akzeptieren?
  • Wo liegen die Grenzen meines Verstehens?
  • Wie kann ich mit Kindern diese Themen angehen, wie mit ihnen philosophieren?

Diesen Fragen werden wir in der Fortbildung auf den Grund gehen und Ideen für ein Philosophieren mit Kindern ausprobieren.
Das Modul der Bildungskonzeption: Wertorientiert handelnde Kinder, das dazu einladen will, über diese Fragen nachzudenken, dient uns als Grundlage der Fortbildung.

Zielgruppe: Fachkräfte aus KITA, Krippe, Tagesmütter und Fachberatung KITA

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
28.04.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Projektarbeit für die Feriengestaltung

Ein methodisch kreatives Seminar

Damit die Hortarbeit nicht zum verlängerten Arm der Schule oder als Hausaufgabenkontrolleur des Lehrers wird, ist es notwendig, dass sich die Hortarbeit als eigenständig, ergänzendes Angebot versteht, welches Freizeit und kreatives Lernen nach der Schule verknüpfen hilft. Die Hortarbeit hat die Chance, sich dabei mit kreativen Projekten und regelmäßigen Angeboten weiter zu profilieren. Gerade zu den Ferien gilt es den Lern- und Freizeitort Hort noch attraktiver zu gestalten, damit noch mehr Kinder die Angebote dieser Zeit in Anspruch nehmen.

Projektarbeit als eine partizipative Methode ist hierfür ein gut geeignetes Mittel.

Wir wollen mit dieser Fortbildung Sie befähigen, neue Projekte zu erfinden, die Kinder mit einzubeziehen und zu motivieren und Projektideen konkret um zusetzen.

Fragen die das Seminar beantworten will:

  • Wie komme ich zu neuen Projektideen, die die Kinder wirklich interessieren?
  • Was sollte bei der Planung eines Projektes bei Einbeziehung der Kinder beachtet werden? Wie kann ich andere in die Realisierung des Projektes mit einbeziehen?
  • Was gilt es bei der Umsetzung eines Projektes zu beachten, wenn die Kinder nur kurze Zeit da sind?
  • Wie kann ich die recht gefrustet oder gelangweilt erscheinenden Kinder motivieren und bei der Stange halten?

Zielgruppe: MitarbeiterInnen aus dem Hortbereich sowie LehrerInnen der Grundschule, die die Hortarbeit mit unterstützen möchten.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
07.05.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinderschutz § 8a in KITA und Hort sichern

Wie umgehen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?

Jede Einrichtung hat die Vorgaben nach der Kindeswohlparagrafe 8a des SGB VIII in seiner Einrichtung umzusetzen und sicher zu stellen.

Dazu bestehen in vielen Einrichtungen schon Schutzpläne oder andere Handlungsanweisung für diese Fälle. Diese müssen einerseits immer wieder neu angepasst werden und gleichzeitig müssen die Kolleginnen immer wieder geschult werden mit diesen Instrumenten gut und sicher umzugehen.

Viele Situationen entstehen und viel Unsicherheit herrscht wenn die Kinder unangemessenes erzählen, sich unerwartet komisch verhalten oder plötzlich in ihrer Stimmung schwanken. Oftmals entstehen bei den Kollegen Bilder und Phantasien und auch berechtigt erscheinende Befürchtungen. Dazu brauchen Sie sichere Handlungskonzepte.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Rechtliche Einordnung der Gefährdungsbeurteilung nach § 8a in den Kontext ihrer Einrichtung.
  • Welche Instrumente sind hilfreich und müssen in der Einrichtung angepasst werden?
  • Wie gehen ich und meine Kollegen mit den Instrumenten um?
  • Wie handeln, wenn der Ernstfall eintritt und wohin mit den Emotionen?

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
09.06.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Elternabende gestalten

Elternabende als Spiegelbild pädagogischer Arbeit der KITA und Einladung zur aktiven Erziehungspartnerschaft

In der KITA haben Elternabende eine lange Tradition. Sie stellen einen sehr wichtigen Bereich der Elternarbeit dar.

Es ist ein Ort, bei dem die Eltern als aktiver Erziehungspartner für die Erzieher gewonnen und in die pädagogische Arbeit sowie die Lernprozesse ihrer Kinder einen offenen Einblick erhalten.

Elternabende bilden gleichzeitig die Möglichkeit, die Kraft der Elterngruppe nutzbar zu machen, denn allen Beteiligten geht es in erster Linie um gute Bedingungen für die Entwicklung ihrer Kinder. Diese Chance gilt es zu nutzen.

In unserem Seminar können Sie praktisches Handwerkszeug für einen konstruktiven und aktiven Elternabend erlernen. Sie erfahren, wie Sie die pädagogische Aktivität der Eltern in der Gruppe auslösen und moderieren können.

Inhalt des Seminars:

  • Mit der konstruktiven Einladung beginnt der Elternabend.
  • Eltern ein Thema mit kreativen Methoden schmackhaft machen.
  • Diskussionen zu pädagogischen Fragen initiieren und konstruktiv moderieren.
  • Eltern zur weiteren Kooperation und Erziehungspartnerschaft einladen.

Zielgruppe: ErzieherInnen, FachberaterInnen KITA, GrundschullehrerInnen

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
06.08.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Entwicklungspsychologischer Exkurs – Bindungen und Emotionen für eine gelingende Entwicklung

Verschiedene Bindungstheorien der heutigen Zeit weisen sehr darauf hin, wie stark neben der Herkunftsfamilie auch andere Bezugspersonen auf die Entwicklungen einwirken.

Dabei kann man nicht immer von Bindung, sondern besser von einer „konstruktiven Arbeitsbeziehung“ sprechen, die verschiedene Elemente einer guten Bindung enthalten, denn der Bindungsbegriff ist sehr stark mit den leiblichen Eltern und deren System verbunden.

Wir als Erzieher müssen eine gute Beziehung zu den uns anvertrauten Kindern schaffen und gleichzeitig der Bindung zu den Eltern viel Achtung und Respekt entgegen bringen. Dieses gelingt nur, wenn wir viel über diesen emotionalen Beziehungsprozess wissen und diesen jeden Tag mit den Kindern und den Eltern neu gestalten.

Inhalte des Seminars:

  • Einführung in verschiedene Bindungskonzepte
  • Möglichkeiten, Empathie zu lernen und praktizieren zu können.
  • Wie baue ich eine „konstruktive Arbeitsbeziehung“ zu Kind und Familie auf?
  • Emotionalität, Empathie und emotionale Kompetenzen zu entwickeln, braucht in erster Linie eine Erzieherin, die dies selbst lebt und vorlebt.

Zielgruppe: Fachkräfte aus KITA, Krippe, Tagesmütter und Fachberatung KITA.

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH,
Mecklenburgstraße 59,
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
25.08.2020
und
15.09.2020

Zeit:
von 16:00 - 19:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Umgang mit verhaltenbesonderen Kindern

„Jedes Kind ist einzig-artig Verhaltens-besonders“

Kinder werden immer häufiger mit Beschreibungen wie „verhaltensgestört“, „depressiv“, „hyperaktiv“, „ADHS“, „kindlich traumatisiert“, „aggressiv“, „lügt permanent“ dargestellt und als Erzieher wird man unsicher, wie mit so manchem besonderen Verhalten umzugehen ist. Es scheint „immer schlimmer“ zu werden.

Dabei fällt es Eltern und Erziehern immer schwerer einerseits Erklärungen und andererseits Zugänge zu den Kindern zu bekommen.

„Jedes Kind, was auf der einen Seite ein Defizit zeigt, muss irgendwo eine Hochbegabung verbergen.“ Dieser Hypothese folgend, wollen wir uns klar werden, wo und wie wir diese bestimmten Ressourcen finden und im pädagogischen Alltag zur Wirkung bringen können.

In dieser Fortbildung wollen wir folgende Fragen klären:

  • Wie kann ich mir das Verhalten dieser verhaltensoriginellen Kinder erklären?
  • Wie kann ich meine persönliche Haltung und Arbeit so gestalten, dass ich verhaltensoriginellen Kindern nützlich zur Seite stehen kann?
  • Was sind „Lügen“ und was „Geschichten“? Wie kann ich mit den kreativen Kommunikationen gelungen umgehen?
  • Wie reagiere ich als Erzieher auf Verhaltensbesonderheiten professionell für das Kind und meine eigene Befindlichkeit?

Zielgruppe: ErzieherInnen KITA, Hort, Grundschulpädagogen, Tagesmütter

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
01.09.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Sprache und Kommunikation über Märchen und Geschichten gestalten

Unsere Weiterbildungsreihe „Kreativ-Workshops“ soll Ihnen die Möglichkeit eröffnen, mit Fachkollegen anderer Einrichtungen nicht nur in den Erfahrungsaustausch zu treten, sondern mit ihnen sofort neue Angebote, Projekte und Ideen zu verwirklichen, die Sie schon lange mal umsetzten wollten.

Unsere „Kreativ-Workshops“ sind einerseits ein Raum, in dem Sie mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen des jeweiligen Themas bekannt gemacht werden. Gleichzeitig wollen wir die Gruppenressourcen nutzen, neue, didaktische und methodische Möglichkeiten direkt zu erfinden und praxisnah zu gestalten. Sie sollen aus diesem Workshop herausgehen und realisierbare praktische Anregungen mitnehmen.

Einstiegsgedanken für das Thema Sprach- und Kommunikationsentwicklung:

  • Wie kann Kommunikation im Alltag noch besser eingesetzt werden?
  • Sprachentwicklung braucht Räume und Zeiten der direkten Beschäftigung mit den Worten und dem Sprechen. Wie würde diesbezüglich eine „Sprechstunde“ aussehen?
  • Märchen und Geschichten als Sprach- und Sprechinstrumente einsetzen.
  • Neue Medien in die Sprecherziehung mit einbauen. (Comic, Trickfilm, Rollenspiele)

Methoden:

  • Kurzer theoretisch praktischer Einstieg in das Thema und neueste Erkenntnisse
  • Praxisbeispiele austauschen
  • Neue Angebote und Möglichkeiten nach Ihren konkreten Ideen und Wünschen in der Gruppe sofort erarbeiten

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
19.11.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12

Kinder brauchen Werte - Philosophieren mit Kindern

Bildungskonzeption – Modul: Fundament

Als ErzieherInnen vermitteln wir den Kindern jeden Tag Werte, Regeln und Normen. Das sind die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit. Wir tun dies bewusst, z.B. indem wir mit den Kindern ein Projekt zum Umgang miteinander erarbeiten; oder auch unbewusst.
Besonders im stressigen Alltag greifen wir auf unsere ganz persönlichen Werte, Einstellungen, Vorlieben und Abneigungen zurück. Diese übertragen wir mehr oder weniger auf die Kinder und Eltern in unserer Einrichtung.

Doch:

  • Müssen meine Werte auch die Werte der Kinder, Eltern oder der KollegInnen sein?
  • Was tue ich, wenn die Eltern dem Kind ganz andere Werte und Vorstellungen vermitteln, als die Kita?
  • Kann ich Vorstellungen anderer, die aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Weltanschauungen oder Alltagserfahrungen resultieren akzeptieren?
  • Wo liegen die Grenzen meines Verstehens?
  • Wie kann ich mit Kindern diese Themen angehen, wie mit ihnen philosophieren?

Diesen Fragen werden wir in der Fortbildung auf den Grund gehen und Ideen für ein Philosophieren mit Kindern ausprobieren.
Das Modul der Bildungskonzeption: Wertorientiert handelnde Kinder, das dazu einladen will, über diese Fragen nachzudenken, dient uns als Grundlage der Fortbildung.

Zielgruppe:Fachkräfte aus KITA, Krippe, Tagesmütter und Fachberatung KITA

Veranstaltungsort:
ISA-MV GmbH
Mecklenburgstraße 59
19053 Schwerin
Tel.: 0385 593743-0
Fax: 0385 593743-03

Termin:
01.12.2020

Zeit:
von 09:00 - 16:30 Uhr

Dozent:
Holger Lindig

Kosten:
70,00 €
(netto gleich brutto)

Teilnehmer:
min. 6
max. 12