ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV.

Wie Kinder in den ersten drei Lebensjahren lernen

 

Ein entwicklungspsychologischer Exkurs in Sprache und Emotionen von Kleinkindern

Der Entwicklung unserer kleinen Kinder wird in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dies sehen wir insbesondere in den Diskussionen über frühkindliches Lernen.

  • Wann beginnt dieses Lernen des Fühlens und der Sprache?
  • Wie funktioniert dieser Prozess aus neurowissenschaftlicher Sicht?
  • Was kann und muss ich tun, damit sich mein Kind gefühlsmäßig optimal entwickelt?
  • Welche Anregungen helfen der sprachlichen Entwicklung?
  • Sprechen ist nur ein Teil der Kommunikation. Wie funktioniert diese Einheit?

Diese und andere Fragen bewegen nicht nur Mütter und Väter sondern auch die professionellen Helfer und die Wissenschaft.
In den letzten 15 Jahren wurden mit modernen Technologien viele neue Erkenntnisse gefunden, die uns helfen, die Entwicklung der Sprache und des Fühlens in den ersten Lebensjahren besser zu verstehen und diesen sensiblen Bereich besser zu unterstützen.
In dieser Weiterbildung wollen wir Ihnen neueste Erkenntnisse praxisnah vermitteln und Ihnen zeigen, wie Sie diese in Ihrer Arbeit als Tagesmutter oder im Krippenbereich anwenden können.
An Videobeispielen und Übungen erfahren und erleben Sie die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklungsphase der ersten drei Lebensjahre.

  • Wie lernen kleine Babys und kleine Kinder die Sprache?
  • Was fühlen kleine Kinder?
  • Wie gelingt ganzheitliche gefühlte Kommunikation?
Termine:
1. Teil, 23.03.2022, 16:00–19:30 Uhr
2. Teil, 30.03.2022, 16:00–19:30 Uhr
Dozentin:
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Kosten:
78,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung