ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV.

Projektarbeit für die Feriengestaltung

 

Ein methodisch kreatives Seminar

Damit die Hortarbeit nicht zum verlängerten Arm der Schule oder als Hausaufgabenkontrolleur des Lehrers wird, ist es notwendig, dass sich die Hortarbeit als eigenständig, ergänzendes Angebot versteht, welches Freizeit und kreatives Lernen nach der Schule verknüpfen hilft. Die Hortarbeit hat die Chance, sich dabei mit kreativen Projekten und regelmäßigen Angeboten weiter zu profilieren. Gerade zu den Ferien gilt es den Lern- und Freizeitort Hort noch attraktiver zu gestalten, damit noch mehr Kinder die Angebote dieser Zeit in Anspruch nehmen.
Projektarbeit als eine partizipative Methode ist hierfür ein gut geeignetes Mittel.
Wir wollen mit dieser Fortbildung Sie befähigen, neue Projekte zu erfinden, die Kinder mit einzubeziehen und zu motivieren und Projektideen konkret um zusetzen.

Inhalte des Seminars:

  • Wie komme ich zu neuen Projektideen, die die Kinder wirklich interessieren?
  • Was sollte bei der Planung eines Projektes mit Einbeziehung der Kinder beachtet werden? Wie kann ich andere in die Realisierung des Projektes mit einbeziehen?
  • Was gilt es bei der Umsetzung eines Projektes zu beachten, wenn die Kinder nur kurze Zeit da sind?
  • Wie kann ich die recht gefrustet oder gelangweilt erscheinenden Kinder motivieren und bei der Stange halten?
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen aus dem Hortbereich sowie LehrerInnen der Grundschule, die die Hortarbeit mit unterstützen möchten.
Termin:
23.05.2022, 09:00–16:30 Uhr
Dozentin:
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Kosten:
78,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung