ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV.

Situative Kommunikation mit Eltern

 

Augenhöhe schaffen und wahren

Immer wieder treten im Alltag mit den Kindern Situationen zu Tage, die dazu einladen dringend ein Gespräch mit den Eltern zu suchen (außerhalb der Entwicklungsgespräche).
Oftmals fühlt man sich dann als ErzieherIn unsicher in diesen besonderen Situationen mit den Kindern und möchte sich Klarheit schaffen, um pädagogisch gut zu reagieren.
Gleichzeitig möchte man die Eltern nicht verstören, wenn die eigene Befürchtung sich als nicht ganz richtig erweist.
Auch Eltern fordern mit bestimmten verstören (fordernden) Nachfragen unsere kommunikative Reaktion heraus und verunsichern uns dabei.
Wir wollen Sie mit diesem Seminar praktisch vorbereiten, dass Sie mit den Eltern auch so genannte „heikle Themen“ ansprechen können oder in verstörenden Situationen nicht sprachlos bleiben. Dabei ist immer wichtig mit den Eltern auf „Augenhöhe“ umzugehen und zur gemeinsamen Lösungssuche einzuladen.

Ziel soll sein:

  • Kommunikation als ganzheitlichen Prozess von verbal und nonverbal sowie Interaktion verstehen
  • Wie entstehen bei mir als Erzieher so genannte „heikle Themen“?
  • Wie schaffe ich mit den Eltern eine Augenhöhe-Atmosphäre und halte sie durch?
  • Sie üben praktisch bestimmte Themen bei den Eltern anzusprechen.
Termin:
01.06.2023, 09:00–16:30 Uhr
Dozent:
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Kosten:
78,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung