ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV.

Stress im Arbeitsalltag begegnen

 

Stressbewältigung durch systemisches Selbstmanagement

Stress gehört zum Leben. Er kann sogar die Leistungsfähigkeit erhöhen. Aber zu viel Stress ohne regulierenden Ausgleich kann bekanntlich krank machen und bis zum befürchteten BURN - OUT führen.
Aversiv erlebte, von negativen Gefühlen begleitete Beanspruchungen im Berufsalltag können die eigenen Fähigkeiten zur Stressregulation außer Kraft setzen, berufliche wie private Stresssituationen durch den Einsatz von Ressourcen bewältigt werden.
Oft stoßen wir irgendwo zwischen „bis hierher und nicht weiter“ und „mehr, mehr, mehr“ im Kontakt mit anderen dabei auf das Thema: Grenzen.
Sie werden lernen zum JA sagen - NEIN sagen zu können.

Dieses Seminar soll Raum schaffen:

  • Sich eigener Stressmuster und Grenzen bewusst zu werden.
  • Eigene Grenzen zu erweitern oder sich zu gestatten auch enger zu setzen.
  • Mit den unterschiedlichen Qualitäten von Grenzen zu spielen.

Darüber hinaus laden wir Sie ein, zu konstruktivem Austausch neue Möglichkeiten auszuprobieren und sich auf den Weg vom Frust zur Lust zu begeben.
Stress als ein unser Leben erhaltendes System wieder selbst gut managen zu können, wird das Hauptziel dieses Seminars sein. Dabei beginnen wir diesen Weg, der ein längerer Lernprozess sein wird.

Zielgruppe:
alle Erzieher, Pädagogen die sich im Beruf und privat gesünder fühlen wollen
Termin:
22.11.2023, 09:00–16:30 Uhr
Dozent:
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Kosten:
78,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung