ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV.

„Mit meinen T(t)eilen und mit deinen T(t)eilen sich miT(t)eilen.“

 

Teilekonzepte und Ego State in der systemischen Arbeit

Nicht erst nach dem Bestseller „Wer bin ich und wenn ja wieviele“ (Precht adaptiert von G.Schmidt) sprechen wir in der Arbeit mit den Persönlichkeiten unserer Klienten von besonderen Anteilen (Mustern) der Persönlichkeit die ihre jeweilige Auswirkung zeigen entsprechend des Wirkkontextes.
Diesbezüglich haben mehrere Fachkollegen aus systemischen und hypnotherapeutischen Arbeitsfeldern verschiedene Ansätze kreiert, mit diesen Anteilen in verschiedenen Kontexten zu arbeiten. (Innere Team, Bewußt-Unbewußt, Ego State u.a.)

Die Teile zu finden und zu beschreiben ist schon nicht ganz so schwer, doch wie bekommen wir diese Teile in einen“ Mitteilungskontext“ der Aushandlung.
Wir möchten Sie in diesem Seminar mit diesen Konzepten vertraut machen und Ihnen kleine Arbeitsweisen und Interventionen anbieten, die Sie leicht in Ihr tägliches systemisches Handwerkszeug mit integrieren können.

Unser Seminar bietet Ihnen:

  • Wie lässt sich erklären, dass unsere Persönlichkeit aus verschiedenen Teilen besteht ohne gleich eine gespaltene Persönlichkeit (im psychiatrischen Sinne) daraus zu machen?
  • Wie lassen sich die Teile in uns und unseren Handlungsmustern identifizieren und für eine konstruktive Arbeit einladen?
  • Welche kommunikativen Möglichkeiten aus der systemischen Arbeit können nützlich angewendet werden, um mit den Teilen in eine konstruktive Mit-Teilung (Konferenz) zu gelangen?
Zielgruppe:
systemische Berater, Therapeuten, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter
Termin:
20.10.2022, 09:00–17:00 Uhr
Dozentin:
Holger Lindig, Sozialtherapeut (DFS), systemischer Berater/Familientherapeut, Supervisor (DGsP), Hypnotherapeut, Leiter der ISA-MV GmbH
Kosten:
110,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung