ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV. Facebook

„Und dann ging es plötzlich ganz leicht…“

 

Systemische Beziehungsgestaltung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kontext stationäre Jugendhilfe (§34 und 35a)

Die Kommunikation und Beziehungsgestaltung zwischen Profis und Betreuten im Jugendhilfealltag ist durch die verschiedenen Erwartungserwartungen oft (vor)belastet. Die Erwartungen an die Kids und Jugendlichen, sich gut zu entwickeln und zu verhalten sind hoch. Leicht kommt es daher dazu, dass BezugserzieherInnen die Erwartungen von außen wie Schule, Elternhaus und Gesellschaft wie ein verlängerten Arm übernehmen und so bei den Kids alte Muster triggern. So passiert aus systemischer Sicht aber nur „mehr desselben“, was früher nicht gut funktioniert hat.
In diesem Seminar wollen wir nach ein paar einleitenden Fakten aus der Systemischen Theorie und Praxis neu auf unsere Beziehungsarbeit schauen, wie es gelingen kann, eine persönliche Beziehung zu Bezugsjugendlichen so aufzubauen, dass diese Beziehung konstruktive Veränderungen ermöglicht und auch durch stressige Zeiten trägt.
Es geht darum, Wissen aus Hirnforschung und Resilienzforschung zu nutzen und durch praktische Erfahrungen Sicherheit zu gewinnen. BezugsbetreuerInnen sollten keine Lehrer, Ersatzeltern etc. sein, sondern unabhängige Personen, die ein besonderes Beziehungsangebot machen und dieses konsequent im Alltag leben.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Was ist meine Rolle als BezugsbetreuerIn? Wie wird man dazu (gemacht)?
  • Welche Rituale und Methoden können mich im Arbeitsalltag stärken?
  • Wie kann ich klar und faire Grenzen setzen und meine Erwartungen markieren?
  • Wie sieht es aus mit Respekt, Kooperation und Würde im Alltag zu kommunizieren?
Termin:
06.06.2023, 09:00–16:30 Uhr
Dozentin:
Doreen Taube, Erziehungswissenschaftlerin, systemische Sozialtherapeutin (DFS), systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (SG), Systemischer Supervisor/Copach für pädagogische Kontexte (DGsP), Greifswald
Kosten:
110,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung