ISA-MV. Das Institut für systemische Arbeit in MV. Facebook

Systemische Schatzkiste für die Jugendhilfearbeit

 

(insbesondere für den Bereich SGB VIII §33, §34, §35a)

„Eine angemessene Methode wirkt (sagt) mehr als 1000 Worte.“ In diesem Seminar ergründen und erproben wir ein buntes Angebot an systemischen Methoden für verschiedene Situationen und Settings im Jugendhilfealltag.
Wenn in jedem Anfang ein Zauber innewohnt, können wir ihn doch auch nutzen. Wie gestalten wir das Kennenlernen einer Familie methodisch spielerisch zauberhaft?
Wenn Rituale Sicherheit und Orientierung bieten. Welche Rituale nutzen wir um Entwicklungen und Übergänge zu feiern?
Wenn kreative Äußerungen (Bild, Ton) mehr bewegen als 1000 Worte. Wie kann ich die Kinder zur kreativen Externalisierungen einladen?
In diesem Seminar stelle ich Ihnen selbst erprobte Methoden vor, erzähle Ihnen wieso Witze Körperverletzungen verhindern können und wie Kids „Das perfekte Dinner“ vorbereitet haben. Das vielleicht größte Geschenk dabei ist wohl, dass Sie Ihre Kids und Jugendlichen ganz neu erleben können und vielleicht auch deren Eltern.

Sie dürfen erwarten:

  • Methoden für einen guten Hilfestart
  • Methoden für gelingende Elternarbeit
  • Methoden für Zwischendurch
  • Methoden zum Ankoppeln, Ermutigen und zur konstruktiven Verwirrung
Zielgruppe:
Neugierige und fehlermutige Fachkräfte aus der Jugendhilfe, Tagesgruppe, ambulante Arbeit und stationäre Arbeit
Termin:
23.10.2023, 09:00–16:30 Uhr
Dozentin:
Doreen Taube, Erziehungswissenschaftlerin, systemische Sozialtherapeutin (DFS), systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (SG), Systemischer Supervisor/Copach für pädagogische Kontexte (DGsP), Greifswald
Kosten:
110,00 € (netto gleich brutto)
Teilnehmer:
min. 6, max. 12
Ort:
ISA-MV GmbH, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin
zurück zurückAnmeldungAnmeldung